Content

Beratung

Das Institut für Männer- und Geschlechterfragen (SIMG) steht Fachorganisationen, Bildungsinstitutionen und Behörden zur Verfügung, welche Angebote für Männer/Väter haben oder ausbauen möchten. Das Institut unterstützt im Überprüfen der bestehenden Praxis oder beim Entwickeln und Umsetzen von neuen Ideen.  Das SIMG erarbeitet für Sie massgeschneiderte Konzepte, welche einer fortschrittlichen Geschlechterpolitik unter Einbezug der Bedürfnisse von Männern und Vätern gerecht wird.

Die Fachberatung des SIMG baut auf dem grossen Erfahrungsschatz seiner Mitarbeiter auf in der Beratung und in Projekten mit Männern. So verfügt das Institut über eine gute Vernetzung mit vielen Akteuren in der Männer- und Väterarbeit.

Väterkompatibilität

Männer- und Väterkompatibilität überprüfen
Haben Sie als Organisation den Auftrag, durch Ihr Angebot auch die Zielgruppe der Väter zu erreichen? Möchten Sie in diesem Zusammenhang ihr bestehendes Angebot überprüfen, oder etwas Neues entwickeln? Suchen Sie  nach Kriterien, nach welchen sie die Qualität ihrer Arbeit mit Vätern beurteilen können? Wir beraten Sie dabei gerne.

Kosten: auf Anfrage.

Kontakt
René Setz
info@sozialeinnovation,ch

Männerberatung

Männerberatung
Haben Sie als Beratungsorganisation oder direkt als Beratungsperson auch mit der Zielgruppe Männer/Väter zu tun? Sind Sie daran interessiert, die Qualität Ihrer Beratungstätigkeit im Hinblick auf die spezifischen Bedürfnisse von Männern weiter zu entwickeln? Möchten Sie Ihre eigene Fachlichkeit im Hinblick auf die Beratung von Männern erweitern und sich allenfalls mit andern Akteuren der Männer- und Väterberatung vernetzen?
Sind Sie daran interessiert, neue Methoden und Zugänge im Bereich der Männerberatung kennen zu lernen?

Wir beraten Sie dabei gerne.

Kosten: auf Anfrage.

Kontakt
Markus Theunert
theunert(a)simg.ch

Landkarte MenCare

Die durch das SIMG erarbeitete Landkarte Männer-/Väterangebote ist nun online!
Die Karte bietet nach Kantonen sortiert Anregungen und Unterstützungsangebote für Männer/Väter, die Verantwortung für sich und andere wahrnehmen. Sie verlinkt Angebote im Bereich Beratung, Austausch und Bildung und verweist auf  Informationsmaterialien zu einzelnen Stichworten.

direkt zur Landkarte

Vätergeschichten

Vätergeschichten

Sie möchten in ihrer Organisation oder in ihrem Unternehmen mit Hilfe von Vätergeschichten den Diskurs um Vorstellungen von Väterlichkeit fördern? Sie suchen Unterstützung bei der Umsetzung dieses Vorhabens? Wir unterstützen Sie dabei gerne.
Zum Hintergrund:
Im Auftrag von FamOS (Familien Ost-Schweiz) und männer.ch entwickelte Mark Riklin, Begründer der „Meldestelle für Glücksmomente“, anlässlich des 6. Vätertags 2012 das Projekt “Vätergeschichten“: Männer, Frauen und Kinder erzählten in öffentlichen Schreibstuben und ausgewählten Unternehmen von ihren Erinnerungen an ihre Väter, Grossväter oder an ihr Vatersein. Daraus ist ein breites Archiv mit Vätergeschichten entstanden (www.vaetergeschichten.ch). „Vätergeschichten“ ist auf mehrere Jahre angelegt und verfolgt das Ziel, sowohl in der Öffentlichkeit als auch in Betrieben an kleinen Geschichten zu veranschaulichen, was mit positiver Väterlichkeit gemeint ist. Dadurch soll ein Gegenpol zur problemorientierten Darstellung von Väterlichkeit entstehen. Biografische Erinnerungen korrigieren stereotype Bilder, zeigen die Vielfalt von Väterlichkeit auf und regen an, sich Zeit fürs Vatersein zu nehmen.

Kontakt
Mark Riklin
Davidstrasse 44
CH 9000 St.Gallen
riklin(a)gmx.de
071 223 73 80

oder

Kontakt
Markus Theunert
theunert(a)simg.ch

Link: www.vaetergeschichten.ch